Werkstattalltag bei MKB TEC

Um sicherzustellen, dass eure Klassiker immer zuverlässig ihren Dienst verrichten, sollten bei allen Mercedes Modellen der 90er Jahre (W124, W140, R129, W202, W210, W463) grundlegende Dinge regelmäßig kontrolliert werden.

Heute möchten wir euch hier ein Negativbeispiel zeigen, um zu demonstrieren, was passiert, wenn man Wartung und Pflege zu sehr vernachlässigt:

Beim ersten Fahrzeug, einem Mercedes W140 S500 von 1994, hat der Kunde sich lange Zeit nicht um seinen Anlasserleitungssatz /Plusleitung gekümmert. Die Jahre hatten diesem bereits deutlich zugesetzt und die Isolierung der einzelnen Litzen war bereits großflächig zerfallen (Ein Problem, das wir aus unserer täglichen Arbeit nur zu gut kennen).

Dies resultierte schlussendlich in einem Kurzschluss mit anschließendem Kabelbrand. Zum Glück konnte gerade noch ein Fahrzeugbrand verhindert werden und wir können dem M119 mit unsrem Komplettpaket, bestehend aus einem neuen Motorkabelbaum, einer überholten Drosselklappe, einem neuen Leitungssatz für die Klopfsensoren und natürlich einem neuen Anlasserleitungssatz / Plusleitung wieder neues Leben einhauchen.

Damit euch so etwas nicht passiert, kommt bitte rechtzeitig auf uns zu. Mit unserer jahrelangen Erfahrung auf dem Gebiet der Kabelbäume, Leitungssätze und Drosselklappen, stehen wir euch jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Auf unserem Youtube-Kanal haben wir bereits eine Vielzahl von Videos veröffentlicht, in denen wir detailliert auf relevante Problemzonen eingehen, ebenso stehen euch viele kostenloste Tutorials für den ein und Ausbau zur Verfügung. Schaut gerne vorbei!

Bei unserem zweiten Fahrzeug diese Woche, handelt es sich ebenfalls um einen W140, diesmal als S420. Dieser kommt gerade frisch aus einem KFZ-Meisterbetrieb, der sich bereits an einer fachgerechten Reparatur versucht hat. 😊

Bilder sagen hier mehr als tausend Worte …

So könnt ihr hier selbst einen Blick in den Motorraum werfen, dem schönen M119 wurde leider kräftig zugesetzt. Alle Kabel sind wild auseinandergerupft und man könnte meinen, dass das Auto als Schlachtfahrzeug dienen sollte.

Durch unsere langjährige Erfahrung haben wir es allerdings geschafft, den Benz zu retten und wieder auf die Straße zu bringen.

Hier waren so viele elektrische Baustellen zu beseitigen, dass eine vollständige Auflistung den Rahmen dieses Blogbeitrags sprengen würde.

Der Motorkabelbaum, die Drosselklappe, der Luftmassenmesser und etliche andere Leitungssätze waren zu überholen und wieder präzise in das Fahrzeug einzubauen Hierzu haben wir ebenfalls ein ausführliches Youtube-Video produziert.

Schaut es euch an, wir sind schon jetzt gespannt auf eure Kommentare.

Danke fürs Vorbeischauen!

Euer MKB TEC Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.